COVID-19

Primärversorgung in Zeiten einer Pandemie - Erfahrungen aus hausärztlicher Sicht

Im Rahmen des Primärversorgungskongresses 2020 erfolgte die Gestaltung der Session Hausärzt*innen durch Sebastian Huter und Maria Wendler über die Erfahrungen in der hausärztlichen Primärversorgung während der ersten Welle der Pandemie. Die Gesamtübersicht finden Sie hier:

https://www.pv-kongress.at/kongress-2020/sessions/session-hausaerzte/

Ebenso die weiteren Sessions der anderen Gesundheitsberufe.

Die Videos der Session Hausärzt*innen:

Empfehlungen für die hausärztliche Primärversorgung

In Zeiten steigender Infektionszahlen gilt es die Versorgung aufrecht zu erhalten und die Gesundheit der Ordinationsteams und der PatientInnen zu schützen. Dafür wurden folgende "Empfehlungen für die hausärztliche Primärversorgung in Zeiten der Pandemie" im Rahmen einer Expertengruppe erarbeitet. Diese bestand aus Mitgliedern der Bundessektion Allgemeinmedizin (BSAM) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), der ÖGAM, der Medizinischen Universität Wien (MUW) und der Karl Landsteiner Privatuniversität (KL) und wurde von der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) koordiniert.

Test- Trace- Isolate… and Care – auch Betreuung wird gebraucht!

Covid-19 ist zu einem hohen Prozentsatz eine Erkrankung, deren Erkennung und Unterscheidung zu „normalen Infekten“ und deren Betreuung in der hausärztlichen Kompetenz liegt.

Die Betroffenen werden jünger, weniger Patient*innen werden spitals- bzw. intensivpflichtig, viele werden dennoch krank. Sie brauchen eine Betreuung zu Hause – Allgemeinärzt*innen übernehmen diese Betreuung. Verzögerungen bis zum Testergebnis von bis zu mehr als einer Woche, wie sie derzeit vorkommen, können dabei nicht hingenommen werden.

Konzept für die hausärztliche Primärversorgung

Die Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) hat ein Strategiepapier zum Umgang mit Covid-19 in der nächsten Phase der Pandemie erstellt.

Zusammenfassung:

Wichtige Updates COVID-19-Plattform

Wichtige Updates COVID-19-Plattform

Aus der ersten Welle haben wir alle viel gelernt. Welche neuen Erkenntnisse gibt es? Der Wissensgewinn ist groß. Das Team rund um die Plattform sorgt weiterhin dafür, dass praxisorientiertes Wissen und Hintergründe rund um SARS-Cov-2 für die Leser_innen zu Verfügung steht!

https://www.kl.ac.at/coronavirus

In letzter Zeit fanden sich ein paar wichtige Updates auf der ÖGAM/KL-Plattform zu COVID-19:

Hochfahren der medizinischen Versorgung

ÖGAM

In Österreich waren in den letzten Wochen immer mehr als 90% der Hausarztpraxen geöffnet, nur wenige Ordinationen hatten geschlossen, zum Teil auch, weil eine Quarantäne verhängt worden war.
Die Grundversorgung wurde von uns Hausärzt_innen auch in diesen für Alle schwierigen Zeiten aufrechterhalten.

COVID-19

Informationsseite der ÖGAM mit Informationen für Hausärztinnen und Hausärzte zum Thema COVID-19 und SARS-CoV-2.

Als Hausärztin durch die Krise - Interview in Arzt&Praxis

ÖGAM-Präsidiumsmitglied Dr. Stephanie Poggenburg schildert im ARZT & PRAXIS Interview ihre Eindrücke der COVID-19 Pandemie.

ÖGAM kritisiert das Ende der telemed. Krankmeldung

Im Rahmen der Pandemie wurde auch die telemedizinische Krankmeldung möglich. Nun soll sie wieder abgeschafft werden. Medizinischen Grund gibt es dafür keinen.

Versorgung sichern

Diese Tage sind für uns alle schwierig und eine enorme große Herausforderung. Wir Hausärzte stehen der Bevölkerung selbstverständlich weiterhin in allen Gesundheitsfragen und mit vollem Einsatz zur Verfügung. Wir danken schon jetzt allen unseren MitarbeiterInnen aber auch PatientInnen, die uns helfen, diese Herausforderung gemeinsam zu meistern.

Seiten