antivirale Frühtherapie bei COVID-19

Die frühzeitige Therapie mit antiviralen Medikamenten erlangt zusehens an Bedeutung und wird, mit Ausnahme von Wien, vorrangig über die hausärztliche Primärversorgung realisiert werden. Um Sie hierbei best möglich zu unterstützen, hat die ÖGAM in Kooperation mit der Karl Landsteiner Universität Risikofaktoren, Indikation und Vorgangsweise zusammengefasst. Weitere Informationen finden Sie auch wie immer auf der Plattform Primärversorgung